In Hund

Wau Wow: Auf den Hund gekommen

Hurra, wie sind zu f├╝nft! Papi hat Verst├Ąrkung bekommen. Und zwar in Form eines kleinen, m├Ąnnlichen Langhaardackels namens Kalle. Kalle Blomquist. Oder Kalle Fornia. Unser Nachbar nennt ihn Kalle Schwensen. Die Nachbarin Kalle Colucci. Ihr seht, Kalle ist in der Strasse bekannt wie ein bunter Hund.

Unser tierischer Neuzugang ist kein sogenannter Corona-Hund. Er war von langer Hand geplant, hat aber tats├Ąchlich lange auf sich warten lassen. Denn es ist gar nicht einfach, seinen Wunschhund zu bekommen. Doch die Wartezeit hat auch Vorteile, denn die Entscheidung f├╝r einen bellenden Vierbeiner sollte wohl ├╝berlegt sein.

Folgende Fragen sollte man sich vorher stellen:

-> Kann ich den Hund auch nach der Homeoffice Zeit mit ins B├╝ro nehmen, bzw. mit meinem Arbeitsalltag vereinen?

-> Habe ich einen Hundesitter, tolle Nachbarn oder Familienmitglieder, die den Hund im Urlaub/bei wichtigen Terminen/bei Reisen ├╝bernehmen?

-> Bin ich mir bewusst ├╝ber alle anfallenden Kosten, die ein Hund mit sich bringt?

Wenn Du alle Fragen mit einem „Ja“ beantwortest hast ÔÇô prima! Dann kann es ja losgehen und die Suche nach einem geeigneten Hund beginnen.

Hundez├╝chter ÔÇô was es zubeachten gilt

Am besten, Ihr schaut nach einem Z├╝chter in Eurer N├Ąhe. Dabei muss es nicht unbedingt ein eingetragener Z├╝chter sein, auch eine Hobbyz├╝chtung kann durchaus in Frage kommen. Doch vorsicht ÔÇô Ihr solltet Euch unbedingt das Zuhause und die Elterntiere anschauen! Sind die Hunde gesund und macht das Zuhause einen sauberen und guten Eindruck?

Sind die Welpen entwurmt, gechipt und geimpft? Und sind die Junghunde mindestens 8 Wochen alt?

Dann bekommt Ihr bei ├ťbergabe den sogenannten Heimtierausweis (ein blaues B├╝chlein), ggf. Papiere des Welpen (oder zumindest der Elterntiere) und einer neuen Freundschaft f├╝rs Leben nichts mehr im Wege!

Familienhund

Selbst wenn unser Kalle ein sogenannter Corona-Hund gewesen w├Ąre:

Es ist doch sch├Ân zu sehen, wie sich die Menschen seit der Pandemie und der damit verbundenen Homeoffice Zeit wieder auf das Wesentliche besinnen. Auf die kostbare Familienzeit, auf die Work-Life Balance, auf Dinge, die gl├╝cklich machen. Und ein Hund macht gl├╝cklich! Nat├╝rlich ist Bello auch viel Arbeit, aber er gibt noch viel mehr zur├╝ck. Eine Win-Win-Situation also.

Zuk├╝nftig werdet Ihr also hier bei LilavanMeer.de eine neue Rubrik finden, n├Ąmlich die Hunde-Rubrik. Mit Tipps und Erfahrungsberichten ÔÇô und nat├╝rlich mit den sch├Ânsten Hunde-Accessoires. ­čÉÂ

Das k├Ânnte Dir auch gefallen

Keine Kommentare

Schreibe etwas dazu..